Fischen

Loading
loading..

Fischen am Millstätter See

Fischer- Lust- Fischen am Millstätter See

Der Millstätter See mit einer Seehöhe von rund 580 m liegt im Südwesten der Nockberge, eingebettet in die bewaldeten Hänge der Millstätter Alm und des Seerückens im Süden.

Seine Fläche beträgt rund 14 km2, seine Länge fast 12 km und die Breite fast 2 km. Aufgrund der windgeschützten Lage erwärmt sich der See sehr rasch. In der Oberflächenschicht erreicht er im Juli und August sogar 26 Grad.

Darunter nimmt die Temperatur rasch ab und erreicht in der Sprungschicht (8 – 15 m Tiefe) nur mehr 6 bis 10  Grad. Darunter herrscht ganzjährig eine gleichmäßige Temperatur von 4 Grad.

Ein allgemeines Motorbootfahrverbot sowie die Ringkanalisation sind Garanten für die erstklassige Qualität des Wassers.

Das gesamte Südufer ist Landschaftsschutzgebiet und daher in den zahlreichen schattigen Stellen und den im Wasser liegenden Bäumen ein beliebter Unterschlupf für kapitale Fische.

Alljährlich Ende September / Anfang Oktober treffen sich die Petrijünger aus ganz Europa, um beim „Angeln um die Kristall-Renke vom Millstätter See“ ihr Können unter Beweis zu stellen.

Diese Veranstaltung ist Mitteleuropas größtes Anglerevent mit den höchsten Preisgeldern und Warenpreisen.

In verschiedenen Bewerben fischen Einheimische und Gäste um die größten Barsche, Waller, Hechte und natürlich die großen Bodenrenken (Maränen), die sich recht zahlreich in der freien Wasserzone des Millstätter Sees tummeln.

www.renke.at

Fischereiverband Logo Renke-1Renke-2

Layout mode
Predefined Skins
Custom Colors
Choose your skin color
Patterns Background
Images Background