DER MILLSTÄTTER SEE RADWEG …

Loading
loading..

DER MILLSTÄTTER SEE RADWEG …

Mai 18, 2018
Sebastian
No Comments

DER MILLSTÄTTER SEE RADWEG …

… mit dem Rad in 28 km rund um den See

Der Millstätter See Radweg führt Sie auf 28 km einmal rund um den gesamten Millstätter See. Geübte Radfahrer schaffen die Strecke in zwei Stunden – und verpassen dabei alles, was den Millstätter See ausmacht. Wer sich Zeit nimmt, wird reichlich belohnt.

Besonderheiten entlang dem Radweg
Der Millstätter See Radweg am naturbelassenen und fast unverbauten Südufer des Sees.

Besonderheiten entlang dem Radweg

Verschwiegene Buchten, historische Villen und Seeterrassen direkt am Wasser … unzählige Besonderheiten liegen am Millstätter See Radweg, aber starten wir am naturbelassenen Südufer. Ein Ziel auf dem naturbelassenden Uferweg ist die Bank im See. Vom Radweg sind es nur ein paar Schritte zu einem Steg aus Felsen, den die Wellen des Millstätter Sees sanft umspülen. Über diese Steine gelangen Radfahrer zur Bank im Millstätter See, die wenige Meter vom Festland entfernt verankert ist. Dieser Platz, sowie zahlreiche versteckte Buchten am Südufer, laden zu einem Picknick ein.

Der Radweg führt weiter durch Döbriach. Wer mit Kindern unterwegs ist, sollte einen Besuch im Sagamundo einplanen. Das Haus des Erzählens führt in eine Welt der Sagenwesen, Märchen und Mythen.

Döbriach, Dellach und Millstatt sind die idealen Plätze für einen Sonnenuntergang. Das Farbenspiel lässt sich von hier aus besonders gut beobachten, wenn die Sonne hinter den Gipfel der Hohen Tauern verschwindet.

Aus der Ferne konnte man vom Südufer aus bereits die Villen in Millstatt aus der Zeit der Sommerfrische erkenne. Der Radweg führt am Nordufer direkt vorbei an den Habsburger Villen und den Stift Millstatt. Ein Spaziergang durch das Stift mit seinem Kreuzgang sowie an den historischen Gebäuden am Villenweg vorbei ist für alle Kultur- und Architekturinteressierte ein Muss. Nach der Radtour kann man sich beim Seenwellness im 1. Kärnten Badehaus in Millstatt entspannen.

In Seeboden führt der Radweg entlang der Seepromenade an prächtigen und blühenden Parkanlagen sowie zahlreichen Gastronomiebetrieben vorbei.

 

Einkehrschwünge am Radweg

Zahlreiche kulinarische Besonderheiten laden dazu seinen Drahtesel abzustellen und sich zu stärken. Am belebten Nordufer ist ein Restaurant nach dem anderen zu finden. Selbstgemachtes Eis sowie ausgezeichnete Auswahl an Eisbechervariationen werden im Strandbad und Restaurant Sittlinger in Döbriach serviert.

Nur wenige Fahrminuten weiter liegt in Dellach direkt neben dem Radweg der Fischimbiss im Garten der Familie Brugger. Tipp: Ordern Sie unbedingt einen Fischburger als kleine Stärkung. Der Fisch für den schnellen Snack wurde zuvor frisch aus dem Millstätter See gefangen.

Der Laggerhof ist der einzige Gastronomiebetrieb am Südufer und für viele Radfahrer eine beliebte Einkehrmöglichkeit. Auf der großen Sonnenterrasse kehren viele Radfahrer ein und genießen den einmaligen Blick auf den Millstätter See.

Routenverlauf und Tourenempfehlung

Der Millstätter See Rundradweg verläuft am Nordufer auf einem separat getrennten asphaltierten Radweg entlang der Millstätter Landesstraße am Ufer des Millstätter Sees. Der nördliche Streckenabschnitt ist aufgrund der geringen Steigung und asphaltierten Bodenhaftung im Nu zurück gelegt und führt durch die belebten Ortschaften Döbriach, Millstatt und Seeboden.

Ein klein wenig anspruchsvoller wird es hingegen am naturbelassenen Südufer. Hier heißt es in die Pedale treten. Mehrere kleine Aufstiege müssen hier bewältigt werden. Nach einem Aufstieg, folgt aber immer eine lange Abfahrt, wo man das Rad einfach mal laufen lassen kann. Der Schotterweg am Südufer ist größtenteils bewaldet und bietet daher ausreichende schattige Abschnitte.

EINEN ABSTECHER ZUM EGELSEE

Am Südufer haben geübte Radfahrer die Möglichkeit einen Abstecher zum Egelsee zu machen. Ein Bad im moorhaltigen Naturjuwel soll besonders wohltuend für Haut, Haare und Gelenke sein. Mit seiner einzigartigen Flora und Fauna und einem Kneippweg liegt der See weit ab vom Trubel am Millstätter See. Der Gasthof und Bauernhof Lug ins Land ist unweit vom Egelsee entfernt und lädt auf eine stärkende Bio-Jause ein. Der gleichnamige Aussichtspunkt zwischen dem Egelsee und dem Gasthof öffnet den Blick in das Untere Drautal.

Einstiegsstellen und Parkmöglichkeiten

Der Einstiegsort kann frei gewählt werden. Wir empfehlen folgende drei Einstiegsstellen, an denen Sie Ihr Auto problemlos parken und ihr mitgebrachtes Rad entladen können.

Seeboden am M.S.
Über die Seestraße kann der kostenfreie Parkplatz am Blumenpark in Seeboden erreicht werden, an dem der Radweg vorbeiführt und Sie direkt einsteigen können.
Millstatt am See
Kostenlose Parkplätze finden Sie rechts und links von der Helgolandstraße gleich neben dem Supermarkt Billa. Nur wenige Meter darunter finden Sie den Anschluss zum Radweg.
Döbriach
Unkompliziert können Sie Ihr Auto an den zahlreichen gratis Parkplätzen entlang der Seestraße abstellen und Ihr Fahrrad entladen, an der auch der Radweg verläuft.

Layout mode
Predefined Skins
Custom Colors
Choose your skin color
Patterns Background
Images Background